«Meine Devise ist machen, nicht mitmachen!»

18. August 2016 um 12.24 Uhr, von
Sabine Östlund, Keine Kommentare
MarkusSprengerAnriss

Am UniversitätsSpital Zürich als wichtigste Bildungsstätte im Schweizer Gesundheitswesen werden Studierende in allen Fachbereichen ausgebildet, Mitarbeitende weitergebildet, Tagungen durchgeführt, Foren und Vorträge für die Öffentlichkeit angeboten und, und, und. Markus Sprenger sorgt als Hörsaaltechniker im Hintergrund dafür, dass die Vorlesungen und Veranstaltungen reibungslos ablaufen. Wenn es sein muss, transportiert er das Equipment auch mal mit der Vespa zum Tagungsort.

Lesen Sie mehr


Veröffentlicht unter: Standpunkte
knobel_anriss

Daniela Knobel ist Projektentwicklerin beim Projekt Berthold (mehr zum Projekt unter www.bertholdareal.ch). Die Architektin entwirft aber keine Gebäude, sie kümmert sich vor allem um die Vernetzung der Funktionsanforderungen des Spitals der Zukunft. So legt sie etwa den Flächenbedarf fest und versucht dabei, Eventualitäten und Freiräume für künftige Entwicklungen einzubeziehen. Keine leichte Aufgabe, müssen doch sämtliche Projekte mit dem laufenden Betrieb des Grossspitals USZ koordiniert werden.

Lesen Sie mehr


Veröffentlicht unter: Persönliches

Auf Pokémon-Jagd am USZ

8. August 2016 um 13.38 Uhr, von
Anselm Schwyn, 1 Kommentar
pokemon_anriss

Die Menschheit braucht Themen zum drüber Reden. Zudem etwas, bei dem man Erfolg haben kann. Videospiele sind da besonders beliebt. Jetzt trifft mit Pokémon Go die virtuelle Welt auf die reale Welt: Wir jagen draussen kleinen Monstern hinterher, die uns auf dem Smartphone in der realen Welt suggeriert werden, unter Fachleuten bekannt als «Augmented Reality». Wir haben am USZ den Pokémons nachgejagt und die Pokéstops aufgesucht. Das macht Spass, aber bitte nur unter freiem Himmel.

Lesen Sie mehr


Veröffentlicht unter: Persönliches
???????????????

Die Menschen werden immer älter; dementsprechend wichtiger wird die Altersmedizin und -forschung, die sich mit altersbedingten Erkrankungen und funktionellen Einschränkungen auseinandersetzt. Die Klinik für Geriatrie und interdisziplinäre Altersmedizin am USZ ist spezialisiert auf die akutmedizinische Behandlung von Menschen ab dem 65. Lebensjahr und Massnahmen der Prävention von altersbedingten Einschränkungen und Erkrankungen. Wir haben mit Prof. Heike A. Bischoff-Ferrari gesprochen und gefragt, was man selber dazu beitragen kann, um gesund älter zu werden, was die Ergebnisse der modernen Altersforschung sagen und wie sich das Älterwerden bei Männern und Frauen unterscheidet.

Lesen Sie mehr


Veröffentlicht unter: Medizin, Standpunkte
broken

Eine neu erschienene Studie aus Kanada zeigt auf, dass das Risiko für einen Knochenbruch nach einer bariatrischen Operation für Gewichtsverlust (bspw. Magenverkleinerung, Magenbypass) möglicherweise ansteigen könnte. Verglichen wurden dabei Patienten nach verschiedenen bariatrischen Eingriffen mit übergewichtigen Personen ohne Operation und mit normalgewichtigen Personen.

Wir haben uns mit PD Dr. med. Marco Bueter, Oberarzt und Leiter des Bariatrischen Programms am UniversitätsSpital Zürich über die Risiken von bariatrischen Operation für Knochenbrüche unterhalten. Marco Bueter hat in einem eingeladenen Editorial in der renommierten Fachzeitschrift BMJ (früher: British Medical Journal) die dort veröffentlichte Studie analysiert und kommentiert.

Lesen Sie mehr


Veröffentlicht unter: Medizin, Standpunkte

Abonnieren

Hier finden Sie uns: